Zum Inhalt springen

Essen und Schlafen in der Chora von Naxos

Meine Lieblingstaverne in der Chora von Naxos

NaxosMaro

Maro (Tel. 22850 25113)

An der Platía Protodikeiou befindet sich dieses sympathische, kleine Lokal mit traditioneller griechischer Küche – also weder in der Strandzeile, in der sich zahlreiche Cafés und Restaurants unterschiedlicher Qualität aneinanderreihen, noch im Burgviertel der Chora, sondern an einem geschäftigen kleinen Platz in einer weniger von Touristen frequentierten Gegend mitten in der Stadt.
Schräg gegenüber hat ein Fischhändler sein Geschäft, von dem der Wirt gern die gewünschte Fischsorte besorgt – nicht nur teure Kategorie A-Fische, sondern auch preiswerte und nicht minder schmackhafte Sorten  wie zargánabakalarákia und koliós. Die Wirtin Maro stammt aus dem Bergdorf Apíranthos und hat viele typische Gerichte ihres Heimatdorfs auf der liebevoll gestalteten Speisekarte, beispielsweise katsinavgoula (Bauernomelett mit Käse), rósto chirinó me kókkini sáltsa (Schweinebraten in roter Sauce und Nudeln, wie er in Apíranthos am letzten Karnevalsssonntag gegessen wird)  zúla vrastí (gekochte Ziege), kilidákia fkiastá (Lammkutteln mit Zwiebeln und roter Sauce) und ardúmia (gebratene Innereien).  Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Beispielsweise gibt es täglich wechselnde Spezialitäten aus verschiedenen Hülsenfrüchten.

Unterkunft

Oniro Studios (Tel. 22850 24934)

In einer ruhigen Seitenstraße unweit des Restaurant Maro und des Agios Georgios Strands gelegen. Viele der Zimmer sowie die schönen Dachterrasse mit  Blick über die Häuser der Stadt und hinaus aufs Meer. Sehr freundlich und umsichtig von den Besitzern Petros und Giorgia geführt, die einen auf Wunsch auch von der Fähre abholen bzw. dorthinbringen. Wir haben uns hier sehr wohlgefühlt.

< Überblick, Fotos und Literarisiches von Naxos

 

 

 

 

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: